Historie

Haus um 1925
Haus um 1925

1916 wurde das Gebäude als Sitz der Pulverfabrik Premnitz durch die Köln-Rottweil AG errichtet.

Nach Übernahme durch die IG Farben im Jahre 1925 wurden die Seitenflügel aufgestockt.

Die Anlage mit neobarocken Formen wurde durch den Architekten Heinrich Müller-Erkelenz entworfen und übernahm seit seiner Errichtung die Funktion des Hauptverwaltungssitzes der verschiedenen Inhaber des Chemiefaserwerkes in Premnitz.

Durch seine gepflegte Parkanlage und den als Säulenportikus ausgebildeten Eingangsbereich sowie die holzgetäfelte Eingangshalle mit zweiläufiger Treppe bietet das Haus einen repräsentativen Firmensitz für seine Mieter.

Parkanlage
Parkanlage
Säulenportikus
Säulenportikus
Eingangshalle
Eingangshalle